Sauerkrauthendl

Dieses Rezept ist ganz vorzüglich und aussergewöhnlich. Es wird in einer Auflaufform gebacken und kann auf vielerlei Arten zubereitet werden:

  1. Vorschlag: Zwiebel anrösten, mit zerkleinerten Hendlkeulen- oder Brustfleisch weiterrösten, mit Salz und Pfeffer würzen, in eine befettete Auflaufform geben, mit Sauerkraut bedecken und mit Rosinen bestreuen, bei 180 Grad für ca. 30 min ins Rohr, mit Salzkartoffeln servieren.
  2. Vorschlag: Zwiebel mit vielerlei Gemüse (Karotten, Sellerie, Lauch, Kürbis, Fisolen, Erbsen) anrösten, Hendlfleisch dazugeben, würzen. Es kann natürlich auch mit Jogurt oder Sauerrahm oder Obers verfeinert werden, dadurch schmeckt es sämiger, wie kalorienreich es eben sein soll. Ab in die Auflaufform, Sauerkraut und Rosinen unbedingt dazugeben und dann ins Rohr.

Sie können auch übrig gebliebenes, zerkleinertes Hendlfleisch (Grillhendl, Käseschnitzerl, usw.) oder Kartoffel vom Vortag dazu verwenden, aber die Rosinen auf keinen Fall weglassen!